Suche

Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mailadresse, Nutzerverhalten.

Angaben zur verantwortlichen Stelle

Kontakt Datenschutz

Bereitstellung der Websites und Erstellung von Logfiles

Session-Cookies

Tracking-Cookie

TLS-Verschlüsselung

Newsletter

Kontaktformular und E-Mail-Kommunikation

Ihre Rechte als Betroffener

Änderung der Datenschutzbestimmungen

 

Angaben zur verantwortlichen Stelle

Die School of Advanced Professional Studies ist das Zentrum für berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung der Universität und der Hochschule Ulm.

Die School of Advanced Professional Studies ist eine hochschulübergreifende wissenschaftliche Einrichtung der Universität Ulm und der Hochschule Ulm im Sinne von § 6 Abs. 4 Satz 1 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg.

Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 und Art. 26 DSGVO sind die Universität Ulm sowie die Hochschule Ulm.

Universität Ulm
89069 Ulm
E-Mail: praesident(at)uni-ulm.de
Telefon +49 (0)731/50-10
Telefax +49 (0)731/50-22038
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE173703203

Die Universität Ulm ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die durch den Präsidenten Prof. Dr.-Ing. Michael Weber (praesident(at)uni-ulm.de) oder durch den Kanzler Dieter Kaufmann (kanzler(at)uni-ulm.de) vertreten wird.

Hochschule Ulm
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
E-Mail: info(at)hs-ulm.de
Telefon: +49 (0)731/50-208
Telefax: +49 (0)731/50-28270
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE811386002

Die Hochschule Ulm ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird durch den Rektor Prof. Dr. Volker Reuter gesetzlich vertreten.

 

Kontakt Datenschutz

Bei Fragen rund um den Datenschutz an der Universität Ulm wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Universität unter dsb@uni-ulm.de; den Datenschutzbeauftragten der Hochschule Ulm erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@hs-ulm.de. Alternativ können Sie einen Brief mit dem Zusatz „Datenschutz“ an die o. g. Adresse der Universität Ulm oder der Hochschule Ulm senden.

 

Bereitstellung der Websites und Erstellung von Logfiles

Bei einer rein informativen Nutzung unserer Webseite, erheben wir diejenigen personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt und die technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität sowie Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • aufgerufene Seiten
  • https-Protokolle
  • Statuscode
  • Datenmenge
  • URL der Website, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referer)
  • Webbrowser
  • aufgerufener Hostname

Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt, d.h. aus 127.0.0.1 wird 127.0.0.*. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert.

Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Webseite.

Die Speicherung der vorgenannten Daten in Server-Logfiles ist zwingend erforderlich, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen und dient darüber hinaus zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Es besteht für den Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Session-Cookies

Unsere Webseite verwendet sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Browser des Nutzers gespeichert werden, wenn der Nutzer eine Webseite aufruft. Die Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers und damit des Nutzers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglichen.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Webseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und an unsere IT-Systeme übermittelt:

(1)    Spracheinstellungen

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies
Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Speicherdauer hängt von der Art des Cookies ab. Wir setzen so genannte Session-Cookies ein, die nach Beendigung der Webbrowsers, bzw. durch Abmelden von unserer Webseite über den entsprechenden Link, durch den Webbrowser vom Computer des Nutzers gelöscht werden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Einsatz von Cookies dient der nutzerfreundlichen Bereitstellung der Website und ist für den Betrieb der Internetseite wichtig. Es besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit, jedoch die Möglichkeit, das Speichern von Cookies durch entsprechende Konfiguration des Webbrowsers zu unterbinden.

 

Tracking-Cookie

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Auf dieser Webseite ist die IP-Anonymisierung aktiviert. Ihre IP-Adresse wird von Google deshalb innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

a) Deaktivieren von Google Analytics

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können durch zwei weitere Methoden die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Datenübertragung (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern:

  1. indem Sie ein von Google zur Verfügung gestelltes Browser-Plugin herunterladen und installieren.
  2. indem Sie das sogenannte opt-out Cookie, das Google zur Verfügung stellt, setzen. Das Cookie setzen Sie, indem Sie auf diesen Link Google Analytics deaktivieren klicken. Bitte beachten Sie, dass sich durch den Klick Ihre Browsereinstellungen sofort entsprechend ändern und Sie keine weitere Rückmeldung bekommen. Wir verweisen Sie auch auf die jeweils aktuellen Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google.

b) Weitere Angaben

Zur Anonymisierung der IP Adressen (IP-Masking) wird Google Analytics auf dieser Webseite um den Code „anonymizeIp“ erweitert.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Webseite analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adressen tragen wir dem Schutz Ihrer Daten Rechnung.

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Pricacy Shield unterworfen. www.privacyshield.gov/welcome

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353(1) 436 1001

Nutzerbedingungen: policies.google.com/terms

Datenschutzerklärung: policies.google.com/privacy/update

 

TLS-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. TLS) über HTTPS.

 

Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

Newsletter-Erfolgsmessung

Die Newsletter der School of Advanced Professional Studies enthalten Zählpixel. Dadurch wird die Newsletter-Erfolgsmessung ermöglicht. Anhand des eingebetteten Zählpixels wird analysiert, wie oft ein Newsletter geöffnet wird und welche Links geklickt werden.

Die Erfolgsmessung erfolgt anonymisiert.

Es werden folgende Daten erhoben:

  • Zeitpunkt des Newsletter-Aufrufs
  • Statistik-Informationen (Erhalt, Öffnung, Klick auf Links, Conversion, Informationen zum Newsletter-Erhalt (Bounce), Newsletter-Abmeldung)
  • Regionale Informationen (Breitengrad, Höhengrad, Land, Region, Stadt)
  • Webbrowser
  • Geklickte Links
  • Abmeldegrund
  • Informationen zu Fehlern beim Newsletter-Versand (Bouncegrund, z.B. nicht mehr existierende E-Mail-Adresse)

Ein vom Newsletter-Versand unabhängiger Widerruf der Newsletter-Erfolgsmessung ist nicht möglich. Das Abonnement des Newsletters jedoch jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

 

Kontaktformular und E-Mail-Kommunikation

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Stammdaten (z. B. Name, Anrede)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefon)

Beim Absenden des Kontaktformulars werden die im Abschnitt „Bereitstellung der Websites und Erstellung von Logfiles“ angegebenen Daten erfasst und protokolliert.

Bei der Bestätigung des Kontaktformulars wird Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung eingeholt und in dieser auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Zur Kontaktaufnahme wird die von Ihnen im Kontaktformular zu diesem Zweck angegebene E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer verwendet.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf kann formlos erfolgen, eine E-Mail an eine der im Impressum aufgeführten E-Mailadressen genügt.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO);
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten oder einem öffentlichen Interesse dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO); erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

 

Änderung der Datenschutzbestimmungen

Damit unsere Datenschutzbestimmungen stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen, behalten wir uns vor, unsere Datenschutzbestimmungen gelegentlich anzupassen. Zu Ihrem Schutz empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzbestimmungen regelmäßig zu lesen. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und deren Aktualisierung einverstanden.

Kontaktieren Sie uns!

School of Advanced Professional Studies
Albert-Einstein-Allee 45
89081 Ulm

Kontakt